top of page
  • juliasteinkoglerst

44und

Am 14. Februar 2023 kam das Werk im Kino Ebensee als abendfüllendes Programm in erweiterter Form zur Aufführung.


„44und“

„44und“ ist jenen 44 Frauen gewidmet, die im Jahr 2018 von Männern ermordet wurden, die meisten davon im Zuge sogenannter „Beziehungstaten“. Die Salzburger Literatin Gudrun Seidenauer und der Ebenseer Komponist und Gitarrist Siegfried Steinkogler haben über diese unfassbaren Gewalttaten Frauen gegenüber ein Gemeinschaftswerk geschaffen, mit dem Ziel auf dieses scheinbare Tabu-Thema aufmerksam zu machen. In den Texten wird das Sujet „Gewalt in der Beziehung“ von mehreren Seiten beleuchtet. „44und“ wurde als Auftragswerk für das Gunnar Berg Ensemble komponiert. Die Uraufführung wurde am 16. Juni 2019 im Solitär der Universität Mozarteum Salzburg als Kooperation der Salzburger Gesellschaft für Musik und dem Literaturhaus Salzburg im Rahmen des „Bloomsday“ realisiert.

Textzitat:

„Und ich hätte

Textzitat:

nicht sagen sollen, dass die auf dem Amt auch nur ihre Arbeit tun, dass er keinen Vorrang hat, wenn er in den Kreisverkehr einbiegt, dass er seine dreckigen Socken aufheben soll, und wegen dem Malkurs, da hätte ich schon warten sollen, bis er gegessen hat, nach der Sportschau wäre es gescheiter gewesen, ihn zu fragen, nach dem Sex vielleicht, da ist er gut drauf, kränken würde es ihn schon, wenn ich das einfach entscheide ohne ihn, sagt er, schau, ich erkläre es dir noch einmal im Guten, sagt er, da war er noch nett, wieso vergesse ich das immer, und klar, das gibt dann Streit, ich muss doch die Klügere sein, wieso war ich wieder so dumm, das verträgt er halt nicht, aber jetzt achtgeben, dass ich mir nicht ins Gesicht fahre, denn sonst verwischt der Abdeckstift. Und ihm tut es dann eh immer tagelang leid, zweimal hab ich schon Blumen bekommen danach, so ist er erzogen, er meint es nicht so.“ (Gudrun Seidenauer)









34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page